BANZAI!!!! Schrei es hinaus!


Funny Clock

Curry-Ramen (Shio-Ramen)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

+yinyang Curry-Ramen (Shio-Ramen)

Beitrag von Harutsubomi-chan am Sa Nov 02, 2013 12:39 pm

Zutaten:

100 g Ramen
800 ml Hühnerbrühe
3 Scheiben Chaashu
1 Frühlingszwiebel
1 Ei
6 EL Dosenmais
2 EL Chiliöl
4 Scheiben Speck
ein kleines Stück Ingwer (etwa 2 cm groß)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1,5 EL Currypulver
1,5 EL Mehl
Pfeffer
Sesam
Öl zum braten

Zubereitung:

Das Ei kocht ihr hart, schält es und halbiert es. Schneidet die Frühlingszwiebel in feine Ringe und die Zwiebel, den Ingwer und den Knoblauch jeweils schälen und zu kleinen Würfeln schneiden. In einem Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Nach einer Weile gebt ihr auch den Knoblauch und den Ingwer hinzugeben und das ganze verrühren. Dann gebt ihr das Mehl hinzu und würzt ihr das ganze mit Pfeffer und dem Currypulver. Dann fügt ihr nach und nach 200 ml der Hühnerbrühe hinzu. Lasst das ganze noch ca 5 in. köcheln bevor ihr den Topf vom Herd nehmt.
Nun bringt ihr den Rest der Hühnerbrühe in einem Topf zum köcheln. Kocht den Speck 4 Min. darin und holt ihn dann wieder raus.
In eine andern Topf bringt ihr 1 l Wasser zum kochen und gebt anschließend die Ramen hinein. Wenn sie fertig sind gebt ihr die Nudeln durch ein Sieb. ACHTUNG! Auf keinen Fall abschrecken!
Nun könnt ihr die Currymischung und die rühe in zwei Schalen geben und verrühren. Gebt anschließend die Nudeln hinzu und den Speck, die Eier, Mais, Chiliöl und Sesam.

Guten Appetit!Naruto Sternchen

_________________
avatar
Harutsubomi-chan
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 430
Reputation : 0
Anmeldedatum : 08.06.08
Alter : 25
Ort : das Wunderland in meinem Kopf

http://nihonnomado.forumieren.com

Nach oben Nach unten

+yinyang Re: Curry-Ramen (Shio-Ramen)

Beitrag von Naoki Hirai am Mi Dez 04, 2013 12:25 am

das gericht ist nebenbei erwähnt modernisiert worden da man im traditionellen Japan kein schweinefleisch gegessen hat und rind war auch ziemlich selten daher war rindfleisch eher "nobles" essen... aber klasse rezept für alle die es kochen wollen. ist einfach schnell und schmeckt klasse :D
avatar
Naoki Hirai
Level 2
Level 2

Anzahl der Beiträge : 5
Reputation : 0
Anmeldedatum : 12.11.13
Alter : 21
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten